News

Veröffentlicht am 10.10.2014 von Susan Thakore

0

Rapper Sido braucht dringend Pause

2015 sollte es so richtig abgehen bei dem Rapper Sido, doch urplötzlich verschob er jetzt seine Pläne und die schon gebuchte Hallentour wurde erst einmal abgesagt und auf November im nächsten Jahr verschoben. Tickets die schon im Umlauf seien behielten bis dann ihre Gültigkeit.

In seiner kreativen Pause möchte der Rapper an einem neuen Album arbeiten, dass noch besser werden soll als sein Aktuelles „30-11-80“.

Er ist ruhiger geworden

Der Künstler aus Berlin, der bürgerlich auf den Namen Paul Würdig hört, hat seine Rüpeljahre hinter sich gelassen und stimmt jetzt ruhigere Töne an. Das zeigte er erst am vergangenen Wochenende, als er zusammen mit Marius-Müller-Westernhagen zusammen auf der Bühne stand. Was kaum einer glaubte, der Rapper und der Rocker harmonierten bestens miteinander. Beide sangen zusammen „Bilder im Kopf“ und grölten dann auch noch den Klassiker von Westernhagen „Sexy“ in die Mikrofone.

Jeder der nicht live dabei sein konnte, hatte jedoch die Möglichkeit sich das Ganze im Internet anzusehen. Das war eine willkommene Abwechslung für Sido, der vor kurzem ganz andere Probleme hatte, denn Hacker hatten seine Accounts bei Twitter und Facebook gekapert. Sido meinte dazu: Das es nahezu lächerlich wäre, denn alles was auf seinem Twitter-Profil offenbart wurde war nicht von ihm. Die Facebook Seite wurde natürlich sofort gesperrt und ist bis heute nicht mehr zu erreichen.

Bildquelle: Universal Music

Tags: , , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht