News

Veröffentlicht am 15.07.2015 von nemesis

0

Soundtrack zum Boxer-Drama „Southpaw“ mit Eminem

Weltvideopremiere der neuen Single

Für den besten Song heimste Eminem selbst bereits einen Oscar ein, „Lose Yourself“, erzielte mit seiner Darstellung in „8 Mile“ durchweg feiernde Kritiken, egal, wohin mal blickte. Genug von der Kunst- und Entertainment-Branche hat Eminem noch längst nicht. Für die Verilmung „Southpaw“ steht er zwar nicht vor der Kamera, doch widmete er sich eingehend dem Soundtrack, übernahm hier die Regie und brachte einige eigene Songs mit an den Start.

Viermal ist der Künstler auf dem Sondtrack zu hören, einmal gemeinsam mit Gwen Stefani und bei zwei Songs an der Seite von Bad Meets Evil und Royce Da 5´9´´. In den deutschen Kinos startet der Film, in dem Jake Gyllenhaal brilliert, am 20.08.2015, der Soundtrack mit dem Titel „Southpaw (Music from and inspired by the Motion Picture)“ wird bereits ab dem 24.07.2015 erhältlich sein.

Dabei handelt es sich zum größten Teil um exklusive und durch den Film inspirierte Songs. Künstler und Acts wie 50 Cent, Busta Rhymes, Action Bronson & Joey Bada$$, The Weeknd oder The Notorious BIG sind ebenso zu hören. Das Score, das die Basis des Intros und Outros bildet, entstammt der Feder von James Horner, der bereits auch Avatar und Titanic musikalisch verfeinerte, allerdings leider vor kurzem verstarb.

Das Video feierte bereits Weltpremiere und Eminem zeigt einmal mehr, daß er nicht nur in einem Bereich künstlerisch absolut aufgehen kann.

Tags: , ,


About the Author



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Top ↑
  • Aktuelle Artikel

  • PARADOX Musikmagazin

  • Newsletter

    Trage ich hier in unsere Newsletter ein und bekomme von uns immer alle Szene-News aus erster Hand!

  • Monatsübersicht